17 Feb 2019

Bis zu 40 Euro können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Monat für Monat über Vermögenswirksame Leistungen (auch VL oder VWL genannt) zukommen lassen. Auch wenn diese Summe auf den ersten Blick gering aussehen mag, so handelt es sich doch um geschenktes Geld, mit dem sich im Laufe der Jahre und mithilfe der richtigen Anlageform durchaus ein kleines Vermögen aufbauen lässt. Ohne Berücksichtigung von Kosten werden so bei 6 % jährlic...

23 Aug 2018

In Deutschland wird dem Verbraucher eine schier unendliche Zahl an Kreditkarten angeboten. Neben kostenpflichtigen Angeboten einiger Hausbanken gibt es auch kostenfreie Angebote sowie Kreditkarten mit Cashback-Funktion oder zum Meilensammeln bei Fluggesellschaften. Es besteht heute keinerlei Notwendigkeit mehr, Geld für eine Kreditkarte bei der Hausbank auszugeben. Diese liefern i.d.R. keinen Mehrwert gegenüber kostenfreien An...

16 Dec 2017

Bevor ich meine These begründe möchte ich gerne noch ein paar Gedanken zum Thema Bitcoin und Blase loswerden. Wen das nicht interessiert, der kann auch direkt zum vorletzten Absatz springen 😊

Bitcoin ist eine Blase.

Bitcoin-Fans führen gerne auf, dass die Kryptowährung beispielsweise das „Digitale Gold“ sei oder die wahre und freie Währung der Zukunft, losgelöst von staatlicher Kontrolle und Manipulation.

Kritiker werden entgegn...

2 Sep 2017

In Deutschland tummeln sich zahlreiche Online-Broker, bei denen Sie ein Depot eröffnen können. Doch diese enorme Vielfalt erschwert natürlich die Wahl des für einen persönlich am besten geeigneten Depotanbieters.

Bis vor Kurzem war Flatex eine echte Empfehlung. Seit dort jedoch 0,4 % "Strafzins" für alle Guthaben erhoben wird, der bei einem bestimmtem Anlageverhalten die an sich günstigen Gebühren wieder zunichte macht, geht di...

25 Jun 2017

1. Regeln Sie unbedingt den Nachlass

2. Erbrecht: Legen Sie die genaue Abwicklung fest

3. Pflichtteilansprüche beim Erbrecht berücksichtigen

4. Vererben Sie das Familienheim

5. Schenken Sie zu Lebzeiten

6. Erbrecht: Nutzen Sie Freibeträge richtig

7. Hinterlassen Sie Vermächtnisse

Den vollständigen Artikel zu den 7 besten Tipps zum Vererben können Sie bei Gevestor nachlesen.

24 Jun 2017

  • Rund 95 % der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind bei allen Anbietern gleich

  • Laut Finanztip sind aktuell 5 Krankenkassen empfehlenswert

  • Die für ihre Wünsche beste finden sie in unserem Vergleichs-Tool

Das gemeinnützige Verbraucherportal Finanztip hat Deutschlands gesetzliche Krankenkassen unter Lupe genommen und dabei eine Handvoll empfehlenswerter Anbieter ausfindig gemacht. Etwa 95 % der Leistung...

13 Jun 2017

ETFs werden von den meisten Experten und Verbraucherschützern als kostengünstige und effiziente Anlageform gelobt. Auch bei FINBOOK wurde auf deren historisch belegte Überrendite gegenüber aktiven Fondsmanagern hingewiesen. Eben jene Fondsmanager werden seit Monaten jedoch nicht müde, auf die Gefahr hinzuweisen, dass ETFs das globale Finanzsystem zum Einsturz bringen könnten.

Ali Masarwah, Analyst der großen Fondsratingagentur...

5 Jun 2017

  • Wer 10 % seines Einkommens sparen möchte, der weiß, dass es klug ist, etwas zu sparen. Er möchte auf der anderen Seite aber vor allem sein Leben so angenehm und komfortabel wie möglich leben.

  • Wer hingegen 50 % seines Einkommens spart, der spart eigentlich nicht, s0ndern hat eine Entscheidung für einen besonderen Lebensstil getroffen.

  • Eine Sparquote von 50 % ist nicht das Ziel, das man anstrebt - bspw. der Wunsch...

11 May 2017

Sie haben ein Haus, eine Wohnung oder beziehen gerade erstmals die eigenen vier Wände? Viele Deutsche besitzen in dieser Situation eine Hausratversicherung oder denken über den Abschluss einer solchen nach. Es sollen doch schließlich Fernseher, Möbel und Wertsachen gegen Schäden und Diebstahl abgesichert sein. Doch wer benötigt eigentlich eine solche Hausratversicherung? Und was gilt es dabei zu wissen?

Im Falle eines Schadens...

7 May 2017

  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung: Günstiger als eine Berufsunfähigkeitsversicherung und bereits mit weniger strengen Gesundheitsfragen abschließbar, jedoch größere Invalidität für Rentenzahlung erforderlich.

  • Dread Disease: Abschluss mit weniger strengen Gesundheitsfragen möglich, Leistung wird unabhängig von einer tatsächlichen Arbeitsunfähigkeit ausgezahlt, jedoch keine Rückenleiden oder psychische Erkrankungen mitver...

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon

Personal Finance

FINBOOK